Unsere Vielfalt ist unsere Stärke. Die Arbeit im Team bedeutet, andere Perspektiven einzunehmen und den eigenen Horizont zu erweitern.

Carola Stark

Counsel

Carola Stark berät Mandanten in den Bereichen Compliance, Corporate Governance und allgemeines Gesellschaftsrecht (Schwerpunkt: Aktienrecht). Ihre Praxis umfasst insbesondere die Beratung von Unternehmen und Organen im Bereich der Organpflichten/-haftung (D&O) sowie bei der Durchführung interner Untersuchungen. Sie verfügt über besondere Erfahrung im Bereich der Prozessführung (gesellschaftsrechtliche und Post-M&A-Streitigkeiten sowie generell wirtschaftsrechtliche Auseinandersetzungen) und vertritt ihre Mandanten sowohl vor Gericht als auch gegenüber Aufsichtsbehörden.

Sprachen: Deutsch, Englisch und Französisch

Kurzvita

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und der Université de Nantes (Frankreich)
  • 2011 Magister des deutschen und ausländischen Rechts (Mag.iur.)
  • 2012 Zulassung als Rechtsanwältin
  • 2020 Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht
  • 2012-2015 Rechtsanwältin bei der internationalen Wirtschaftskanzlei Linklaters (Frankfurt) im Bereich Dispute Resolution
  • 2015-2021 Rechtsanwältin bei der Wirtschaftskanzlei ARNECKE SIBETH DABELSTEIN (Frankfurt) im Bereich Corporate, Finance, M&A
  • Seit 2021 Counsel bei Pohlmann & Company

 

Publikationen

Artikel

  • Risk & Compliance Management für Deutschland 2021, Lexology

Blog-Beiträge

Ausgewählte Mandate
  • Beratung des ehemaligen Finanzvorstandes der Tochter-AG eines internationalen Telekommunikationskonzerns bei der Abwehr von Organhaftungsansprüchen nach Cyber Angriff (CEO-Fraud)
  • Beratung eines internationalen Industrieverpackungsunternehmens bei der gerichtlichen Geltendmachung von Organhaftungsansprüchen gegen ehemalige Vorstandsmitglieder
  • Prozessvertretung eines Windparkbetreibers bei der Durchsetzung von Wandlungsrechten aus Genussscheinen
  • Prozessvertretung verschiedener Aktiengesellschaften und GmbH & Co. KGaA bei gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten (Abwehr von Beschlussmängelklagen, Freigabeverfahren nach § 246a AktG)
  • Beratung börsennotierter und nichtbörsennotierter Aktiengesellschaften bei physischen und virtuellen (Covid 19-Gesetz) Haupt- und Gläubigerversammlungen